Banner
CBD bei Diabetes
CBD News

CBD bei Diabetes Typ-1

Wie kann CBD bei Diabetes helfen?

In diversen Studien wird gezeigt wie CBD bei der Behandlung von Diabetis Typ-1 unterstützen kann (Stenley 2013, Weiss 2006, Ohki 2010, Lious 2009). Durch Diabetes werden Folgekrankheiten hervorgebracht wie bspw. Beschädigung von Arterien und Venen. Renommierte Wissenschaftler haben die Wirkung von CBD bei Diabetes untersucht.

Die Wirkung von CBD bei Diabetes

Die Hadassah Universitätsklinik in Jerusalem hat bereits viel Forschung über das Wirkungsspektrum von Cannabinoiden bei diversen Krankheitsbildern durchgeführt. Dabei wurde auch die Wirkung von CBD bei Diabetes (Typ-1 Diabetes) untersucht. Mäuse welche die genetischen Voraussetzung für die Ausbildung von Diabetes Typ-1 hatten, sogennante NOD Mäuse wurden in die Studie einbezogen. Bei diesen NOD Mäusen kommt es im Alter von ca 5 Wochen zur Bildung von Insulitismus, darauf folgt innerhalb von 14 Wochen Diabetes. Insultismus ist eine Entzündung der Bauspeicheldrüse. Diese produziert Insulin und Diabetes Typ-1 entsteht als Folge der Schädigung.

Bei der Studie wurde den Mäusen während eines Zeitraumes von 6 bis 12 Monaten täglich CBD verabreicht. Die Mäuse erhielten täglich 10 bis 20 Injektionen, das sind 5 mg CBD pro Kilogram Lebendgewicht. Diese Mäuse zeigten grundsätzlich ein geringeres Auftreten von 30 %. Bei den restlichen, unbehandelten Mäusen betrug die Diabetes Rate ca. 86 %.

Bei Mäuse welche dennoch Diabetes auftrat, war die Krankheit verlangsamt. Zytokynen im Blut sind für die Ausbreitung der Entzündung verantwortlich (IFn-gamme und IFN-alpha). Diese Werte sind bei den genetisch auffälligen Mäuse allgemein höher. Die Verabreichung von CBD bei Diabetes führte dazu, dass die Werte der beiden Zytokyne um 70 % gesenkt wurden!

Zwei Mäuse Gruppen wurden beobachtet. In der ersten Gruppe wurden die unbehandelten Mäuse erfasst, in der zweiten Gruppe erhielten die Mäuse 26 Wochen lang Cannabinoide verabreicht, CBD im engeren Sinn. In der ersten Gruppe wurde bei allen Mäusen Diabetes festgestellt. In der CBD Gruppe bekamen lediglich 2 von 5 Mäusen Diabetes Typ-1.

Schlussfolgerung der Wissenschaftler

Aufgrund dieser Ergebnisse kamen die Wissenschaftler der Universitätsklinik zu dem Schluss, dass CBD bei Diabetes Typ-1 positiv wirken kann. Aufgrund dieser Studie wurden auch die Auswirkungen von CBD auf andere Autoimmunkrankheiten untersucht. Viele Patienten mit Diabetes Typ-1 haben ausreichend gesunde Zellen zum Zeitpunkt der Diagnose welche Insulin produzieren können. Das gibt trifftigen Grund zu Annahme, dass diesen Menschen mit einer adäquaten CBD Therapie geholfen werden könnte.

CBD bei Diabetes Typ-2

Aufgrund dieser Ergebnisse wurde auch die Wirkung von CBD bei Diabetes Typ-2 untersucht. Studien deuten darauf hin, dass bei einem erhöhten Wert von Endocannabinoiden im Körper die Funktionen der Blutgefäße beeinflusst werden kann. Die Veränderung der Funktion fällt aber nicht ausschließlich positiv aus. Sie sollten immer mit einem Arzt Ihres Vertrauens sprechen. Bei der Einnahme von CBD wurde aber beobachtet das die Blutgefäße erweitert wurden bzw. es zu einer Veresserung der „endothelinen Vasorelaxion“ geführt hat. (Stanley 2013)

Bekanntermaßen kann Diabetes die Augennetzhaut schädigen – diabetische Retinopatie ( Liou 2009). Wissenschaftler weissen darauf hin, dass CBD hierbei förderlich sein kann.

CBD bei Diabetes Typ 1 und Typ 2

Viele können sich nicht an das regelmäßige Stechen gewöhnen!

Kardiovaskuläre Probleme, Stress, Entzündungen, Alterung und das Sterben von Zellen sind diabtische Folgeerschreinungen. Durch die Einnahme von CBD bei Diabetes Typ-2 können diese Folgeerscheinungen vermindert werden. Das nationale Gesundheitsinstut der USA in Bethesda veröffentliche unter der Führung von Okhi (2010) diese Ergebnisse. Die Wissenschaftler kamen zu dem Schluss, dass die CBD bei diabetischen und kardiovaskulären Erkrankungen als therapeutischen Mittel gut eingesetzt werden kann.

Falls Sie ein hochwertiges CBD Öl kaufen möchten, können Sie sich gerne von uns beraten lassen. Mehr Informationen erhalten Sie HIER.

Disclaimer: Wir möchten hier nochmals daran erinnern, dass wir keine konkreten Tipps zur Anwendung und Dosierung geben möchten. Es geht um deine Gesundheit: wir möchten dich bitten, immer mit einem Arzt deines Vertrauens zu sprechen. Wir machen keine medizinischen Versprechen und beziehen uns nur auf bereits veröffentlichte Quellen. Wir tragen keine Verantwortung für den Inhalt dritter Quellen. Wir haben die Quellen im Artikel eingegeben. Bei Interesse folge diesen Links um detalierte Informationen zu bekommen. 

 

JETZT CBD ÖL KAUFEN

VIDEO zum Thema CBD und Diabetes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Banner

Cookie Settings

Wir verwenden Cookies um Ihnen die beste Nutzererfahrung auf unserer Website bieten zu können. Sie können Ihre Cookie Einstellungen hier anpassen.
Google Analytics (cn_AnalyticsActive)
Used to send data to Google Analytics about the visitor's device and behaviour. Tracks the visitor across devices and marketing channels.