Banner
CBD News

Joints & Jesus – Die kiffenden Nonnen aus Kalifornien

Cannabis als Geschäftsmodell für eine moderne Schwesternschaft!

Die kiffenden Nonnen aus Kalifornien gingen vor kurzer Zeit viral im Internet. In Kalifornien ist Cannabis legal. Damit blüht auch die Industrie und viele verdienen sich einen goldene Nase. Auch die „Sisters of the Valley“ mischen in diesem Geschäft mit und vertreiben selbst angebautes Cannabis.

Wer sind diese kiffenden Nonnen

Geistliche Damen in Klostergewand im mittleren bis betuchten Alter sind normalerweise nicht typischen Graskonsumenten. Desto skurriler wirkten die Bilder und Videos als sie wie Lauffeuer durch die Szene gingen. Auf dem Video sind Schwester Nancy und Schwester Darcie zu sehen. Sie teilen sich ganz genüsslich einen Joint und besprühen liebevoll Hanfpflanzen. Aus diesen Hanfpflanzen stellen die Nonnen Hausmittelchen und Tinkturen her. Für viele Fans der Nutzpflanze sind die zwei Damen auf „göttlicher Mission“. Ich persönlich war aber etwas enttäuscht als ich erfuhr, dass die zwei kiffenden Nonnen gar keine echten Nonnen sind. Das Marketingkonzept scheint aufzugehen. Die Videos wurden tausendfach in sozialen Netzwerken geteilt. Das zeigt aber wiedermal wie sehr das Thema Cannabis und insbesondere Cannabis als Gesundheitsmittel ins Bewusstsein der heutigen Gesellschaft dringt.

 

Mehr zum Thema Cannabis, insbesondere CBD lesen Sie auf unserem Blog!

Sie haben Interesse an CBD Produkten und möchten gerne ein Premium CBD Öl testen? Jetzt das hochwertige CBD Öl von CBD CRAFT gemütlich Online kaufen! 

kiffende Nonnen aus Kalifornien

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Banner

Cookie Settings

Wir verwenden Cookies um Ihnen die beste Nutzererfahrung auf unserer Website bieten zu können. Sie können Ihre Cookie Einstellungen hier anpassen.
Google Analytics (cn_AnalyticsActive)
Used to send data to Google Analytics about the visitor's device and behaviour. Tracks the visitor across devices and marketing channels.