Banner
mindfullness cbd
Good Vibes

Mindfullness – der kritische Trend in 2018

Mindfullness – Trend in 2018

Der Begriff Mindfullness oder zu deutsch Achtsamkeit ist eine Lebenseinstellung, die seit geraumer Zeit in unserer Gesellschaft an Bedeutung gewinnt. Zahlreiche Blogs, Meditations Apps und Yoga Kurse sprießen wie Pilze aus dem Boden. Doch was genau versteht man unter diesen Begriffen?

Erhöhte mediale Präsenz

Diverse Webseiten preisen damit, dass ein Meditationsprogramm mit einfach zu lernenden Konzentrations- und Bewegungsübungen die Lebensqualität verbessert und die Gesundheit stärkt. In hastigen Tagen wie diesen wundert es mich nicht, dass ein bewusstes zur Ruhe kommen immer mehr an Bedeutung gewinnt. Burnout, Depressionen, Angststörungen und all der andere ungute Quatsch sind irgendwie präsenter als noch vor einigen Jahren. Volkskrankheiten sind ein profitables Geschäftsmodell.

Mindfullness

Bei Mindfullness geht es darum im „Hier und Jetzt“ zu sein, geistig und emotional den Moment zu leben. Es wahr, viele von uns verschwenden ihre Energie mit ewigem Grübeln, denken zu sehr über vergangenes und zukünftiges nach und verpassen es somit den Augenblick zu genießen. Sich auf das zu konzentrieren was ihnen das Leben in diesem Moment zur Verfügung stellt. Der gesellschaftliche Druck steigt enorm. Hausbauen, Wohnung kaufen, eine gesunde Work-Life Balance etablieren, gesund Essen, genügend Sport treiben und so weiter. Da bleibt einem kaum noch Zeit für sich selbst.

Das Konzept der Achtsamkeit kommt aus dem Buddhistischen und kann als ein philosophischer Ansatz gesehen werden. Mit diesen Konzepten schwappen auch andere Trends in die westliche Welt, wie z.B.: Kurkuma Milch, Ayuverda, Yoga und Meditation. Ziel ist das geistige sowie körperliche Wohlbefinden zu erlangen. Nur das Problem – man kann es nicht erzwingen! Diese Techniken sind auch nicht für alle geeignet, insbesondere herrscht die Gefahr des „Halbwissens“. Websiten zu dem Thema sind auf Google zwar gut optimiert aber die Inhalte sind meistens nix wert. Autoren geben den gleichen Schrott wieder den sie auf anderen Websiten gelesen und in Videos gehört haben. Es ist halt viel Geld in diesem Segment zu verdienen.

Kritisch zu betrachten

Eine Flut von Publikationen , Videos und Apps überflutet das Internet. Selbsternannte Gurus und Spezialisten versprechen Besserung oder gar Heilung. Die Menschen geben Geld aus und sind am Ende verwirrter als zu Beginn. Meiner Meinung nach sollte man diesen Trend mit Vorsicht genießen. Um diese Techniken zu Erlernen brauchen beispielsweise buddhistische Mönche Jahre. Auch das Interesse an CBD Öl bzw. an CBD Produkten, Hanfprodukten, natürlichen Produkten steigt stetig. Die Menschen suchen nach Methoden um Ruhe in ihr Leben zu bringen, sich wieder wohl zu fühlen. CBD kann natürlich helfen die allgemeine Befindlichkeit zu steigern, die Erwartungshaltung sollte aber ebenso nicht zu hoch gesteckt werden. Den am Ende des Tages ist ein ein natürlich Produkt, dass Sie subtil unterstützen kann.

 

Ich denke das viele Menschen, die eine schwierige Phase durchmachen auf der Suche nach Antworten sind. Wenn man dieser digitalen Spur aus Brotkrümmeln auf Google folgt findet man sehr schnell die scheinbar richtigen Inhalte. Menschen die an Depressionen leiden und Panikattacken täglich ertragen, suchen nach einem alternativen Weg. Aus eigener Erfahrung, weiß ich aber das vermitteltes Halbwissen in Form von Floskeln und Phrasen die Probleme nicht lösen können. Man sollte sich vorab gut informieren und nicht alles glauben was man liest! Bitte filtert die Informationen die ihr bekommt!

Hier CBD ÖL Kaufen

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Banner

Cookie Settings

Wir verwenden Cookies um Ihnen die beste Nutzererfahrung auf unserer Website bieten zu können. Sie können Ihre Cookie Einstellungen hier anpassen.
Google Analytics (cn_AnalyticsActive)
Used to send data to Google Analytics about the visitor's device and behaviour. Tracks the visitor across devices and marketing channels.